Paris Jackson und ihre Reaktion auf „Leaving Neverland“

Paris Jackson - 2018 LACMA Art+Film GalaJetzt spricht Paris Jackson.

Die Tochter vom King of Pop lässt sich den Sturm der Entrüstung, der seit der Enthüllungs-Doku „Leaving Neverland“ durchs Netz zieht, nicht länger bieten. Ein „Twitter“-Nutzer schrieb der 20-Jährigen: „Im Großen und Ganzen ist es so, dass das Lebenswerk deines Vaters ruiniert und sein Name für immer beschädigt ist. Aber was soll’s.“ Daraufhin antwortete die Tochter von Michael Jackson: „Also… nicht Liebe und Frieden, und der Versuch beides umzusetzen, ist, was letztlich zählt. Boulevardblätter und Lügen sind entscheidender? Ich bete für dich.“ Es ist die erste öffentliche Reaktion von einem der Jackson-Kinder.

Die Doku „Leaving Neverland“ rückt Missbrauchsvorwürfe gegen die Pop-Legende in den Fokus und sorgt damit für immensen Trubel. Vereinzelte Radiosender haben beispielsweise die Musik von Michael Jackson verbannt. Hierzulande läuft die Doku am 06. April auf ProSieben.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos