Paul Weller: Neubewertung dank #MeToo

Paul Weller 30350412-1 big Paul Weller hat dank der #MeToo-Bewegung seine Haltung gegenüber Frauen reflektiert und neu eingeordnet.

Dem „Sunday Times Magazine“ sagte der Sänger dazu: „Wenn ich daran denke, dass ich ein Sexist bin. Es hat mich meine Einstellung neu bewerten lassen. Der Arsch einer Frau in einem Club oder so zu grabschen, ist nicht gut, oder? (…) Ich hätte wahrscheinlich über diese Dinge gar nicht nachgedacht, deswegen ist es eine gute Sache, weil man sich selbst betrachtet und denkt: ‚Wie verändere ich das und wie passe ich mich dem an?‘“ Und Weller fügte noch hinzu: „Viele Männer (…) müssen sich selbst und ihre Männlichkeit neu bewerten.“

Paul Weller ist übrigens ein Mann, der selbst Hand anlegt und auch die Windeln seiner Tochter wechselt ohne dafür eine Belohnung zu erwarten.

Foto: (c) Nicole Nodland / Warner Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.