Pietro Lombardi über seinen Job als Juror bei „DSDS“

Pietro Lombardi über seinen Job als Juror bei "DSDS" - TV NewsFür Pietro Lombardi ging es seit seinem Gewinn bei „DSDS“ 2011 auf der Karriereleiter immer stetig nach oben und das nicht nur musikalisch. Bei der Castingshow sitzt der ehemalige Teilnehmer inzwischen selbst in der Jury und zwar neben seinem ehemaligen Mentor Dieter Bohlen.

Ob es auf dieser Seite entspannter ist, auf diese Frage sagte Lombardi im Interview mit „web.de“: „Viel entspannter ist es nicht, es ist nicht so einfach, Kandidaten zu bewerten. Aber man hat natürlich nicht so die Anspannung.“ Außerdem verriet der 26-Jährige, ob ihm ab und zu Kandidaten auch auf die Nerven gehen: „Was heißt auf die Nerven gehen? Es gibt manchmal respektlose Kandidaten, denen man dann auch mal eine Ansage machen muss. Aber auf die Nerven gehen, nein, so ist das nicht.“

Da er selbst mal Kandidat bei „DSDS“ war, ist er als Juror etwas verständnisvoller, wie er weiter verriet: „Ich habe schon mehr Verständnis, bin aber trotzdem sehr streng. Ich habe den ganzen Weg durchgemacht und weiß, wie schwierig das ist. Es wird einem nichts geschenkt. Und das will ich den Kandidaten mit auf den Weg geben.“

Foto: (c) MG RTL D / Stefan Gregorowius

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.