„Spice Girls“ sollten alle gleich sein

„Spice Girls“ sollten alle gleich sein - Musik NewsBei den Sängerinnen der „Spice Girls“ verkörpert ja eigentlich jeder der Damen einen eigenen Charakter, doch geplant war das zu Beginn ganz anders. Das Management-Duo Bob und Chris Herbert, das die Girlband ins Leben rief, wollte ursprünglich, dass die Mädchen wie ihre männlichen Pendants dieselben Klamotten tragen.

Emma Bunton erzählte mit dem „Stella Magazine“ dazu weiter: „Wir waren alle unterschiedlich, wir wollten uns unterschiedlich anziehen, um zu zeigen, dass man befreundet sein kann, auch wenn man total verschiedene Persönlichkeiten hat. Wir hatten schon immer eine klare Vorstellung davon, wie wir die Dinge machen, was wir sagen und was wir singen wollten.“

Emma Bunton war übrigens sehr wütend auf ihre Bandkollegin Gerin Horner, als diese einfach ohne ein Wort die „Spice Girls“ verließ.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.