„The Prodigy“-Frontmann Keith Flint: Hat er Selbstmord angekündigt?

The Prodigy 30349543-1 big Hat „The Prodigy“-Frontmann Keith Flint seinen Selbstmord bereits mehrfach angekündigt?

Wie die „Bunte“ berichtet, sprach der Musiker schon im Jahr 2015 öfter davon, sich eines Tages das Leben zu nehmen. So sagte er dem „FHM“-Magazin: „Ich hatte schon immer dieses Ding in mir, dass ich, wenn ich fertig bin, mich umbringen werde. (…) Sobald ich beginne, ins Bett zu machen, siehst du mich vor einem Bus.“ Das sei aber keine Todessehnsucht für ihn gewesen, sondern etwas Positives, betonte er. Er sagte demnach weiter: „Ich habe keine Angst davor, wer ich bin. Ich möchte nur auf ein erfülltes Leben zurückblicken. Das ist alles. Glückliche Tage.“ Über die dunkle Seite in ihm redete er offenbar auch in einem Interview aus dem Jahr 2009 mit der „Times“. Keith Flint sagte demnach damals: „Ich hatte sozusagen schon immer mentale Probleme. Ich bin unglaublich selbstzerstörerisch.“ Das sind Worte, die jetzt – nach seinem Tod – in einem ganz anderen Licht erscheinen.

„The Prodigy“-Frontmann Keith Flint soll Selbstmord begangen haben. Die Leiche des Musikers wurde am Montag (04.03.) in seinem Haus in Dunmow gefunden.

Foto: (c) Matthias Hombauer / The Prodigy

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.