Timbaland musste den Preis drücken

Timbaland in Concert at Go Pool in Las Vegas - July 2, 2016Da hat Timbaland eine finanzielle Niederlage einstecken müssen: Der Musiker hat seine Villa in Florida mit einem Verlust von fast 2,7 Millionen Dollar verkauft.

Wie „The Blast“ berichtet, wollte der heute 46-Jährige 2017 eigentlich fast 4,5 Millionen Dollar für das Haus und das Anwesen haben. Doch es gab keine Interessenten. Deswegen drückte Timbaland den Preis – und zwar gewaltig. Letztendlich bekam er für das Haus „nur“ 1,8 Millionen Dollar. Offenbar waren das Heimkino, die riesige Garage, der überdachte Grillplatz, der tropische Pool und der Tennisplatz nicht anziehend genug.

Timbaland selbst hatte die Villa 2004 für 3,47 Millionen Dollar gekauft und wohnte dort mit seiner damaligen Monique Mosley.

Foto: (c) PRN / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.