Tom Walker und der besondere Moment mit seinem Vater

Tom Walker 30352787-1 big Vor allem dank der Unterstützung seines Vaters hat Tom Walker das Durchhaltevermögen gehabt, sein Debütalbum „What A Time To Be Alive“ aufzunehmen und sich somit einen Namen im Musikbusiness zu machen. Und damit dieser sich ein Bild davon machen konnte, was sein Sohnemann mit seiner Musik alles erreicht, lud Walker seinen Vater zu sich ins Studio ein, als er seinen Song „Angels“ mit einem dreißigköpfigen Orchester einspielte.

Laut „Online Print & PR“ erzählte der 27-Jährige über diesen Moment: „Er stand im Hintergrund und ihm kamen die Tränen. Er konnte nicht glauben, was ich mit meiner Musik erreicht habe. Denn alles hat mit seinem Mutmachen und seinem Glauben an mich angefangen.“

Tom Walkers „What A Time To Be Alive“ gibt es übrigens ab vorgestern (01.03.).

Foto: (c) Sony Music