Udo Lindenberg: „Wir verspielen die Zukunft einer ganzen Generation“

Udo Lindenberg 30355953-1 big Udo Lindenberg und UNICEF machen gemeinsame Sache. Zusammen wollen sie für Kinder im Krieg die Forderung nach Frieden sichtbarer machen. Die ins Leben gerufene Aktion heißt: „Komm wir ziehen in den Frieden!“ Dabei werden Fans Peace-Zeichen gestalten, die dann in das Bühnenbild seiner Tour integriert werden.

Im Interview mit „t-online“ verriet der 72-Jährige, warum er diese Aktion unterstützt. Er sagte: „‚Komm wir ziehen in den Frieden‘, diese Message ist heute so wichtig wie nie. Seit Jahren toben auf der Welt Kriege, in Syrien, Mali, im Sudan, oder der vergessene Krieg im Jemen. Da sind wir als Deutsche immer gut dabei – mit unseren Waffenlieferungen, Militärberatern oder Wirtschaftsinteressen. Und Politiker schaffen es nicht, diese Kriege zu beenden. Am Ende sind alle, aber ganz besonders Kinder, die Verlierer. Wir verspielen die Zukunft einer ganzen Generation. Da können wir doch nicht länger wegschauen. Deshalb lasst uns ein Zeichen setzen, wir alle gemeinsam – stell Dir vor, es ist Frieden und jeder geht hin!“

Und hier die Live-Termine von Udo Lindenberg:

31.05.2019 – 20:00 BREMEN, ÖVB Arena
01.06.2019 – 20:00 BREMEN, ÖVB Arena – Zusatzkonzert
04.06.2019 – 20:00 FRANKFURT, Festhalle
07.06.2019 – 20:00 BERLIN, Mercedes-Benz Arena
08.06.2019 – 20:00 BERLIN, Mercedes-Benz Arena – Zusatzkonzert
11.06.2019 – 20:00 LEIPZIG, Arena
12.06.2019 – 20:00 LEIPZIG, Arena – Zusatzkonzert
14.06.2019 – 20:00 ERFURT, Messehalle
15.06.2019 – 20:00 ERFURT, Messehalle – Zusatzkonzert

Foto: (c) PGM / Tina Acke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.