Yungblud: Das neue Album wird „verrückt“

Yungblud 2018 - 29484 bigYungblud hat ein zweites Album in den Startlöchern.

Der 20-Jährige hat in einem Interview mit „NME“ über den Nachfolger seines Debüt-Albums „21st Century Liabilitiy“, das letzten Sommer rausgekommen ist, gesprochen. Er erzählte: „Der Unterschied ist, dass ich beim ersten Album 19 Jahre meines Lebens verarbeiten konnte und diese Aussagen, von denen ich gedacht habe, es ginge um mich, machen konnte. Aber je mehr das Album verdaut wurde, umso weniger ging es um mich. Es wurde mehr und mehr zu einem über uns.“ Weiter erzählte er, dass die neue Platte stark von seinen Erfahrungen und Begegnungen mit seinen Fans inspiriert worden ist: „Viel des neue Materials handelt von Geschichten, die ich von ihnen (den Fans) gehört habe, die Dinge, die sie durchgemacht haben. Ich bin schon aufgeregt, es zu veröffentlichen, ich kann es kaum erwarten. Weil es wie ich ist, es wird verrückt. Fünf verschiedene Genres in zwei Minuten.“

Übrigens: Gemeinsam mit Travis Barker und Halsey hat Yungblud vor einigen Wochen den Song „11 Minutes“ herausgebracht.

Foto: (c) Universal Music