Andrea Berg und wie eine Eule zu ihrem Krafttier wurde

Andrea Berg 30349620-1 bigIm August 2018 hat sich Andrea Berg eine kleine Auszeit genommen und hat einige Wochen zusammen mit ihrer Tochter in Afrika verbracht. Auf dieser Reise hat das Mutter-Tochter-Gespan auch ihr persönliches Krafttier gefunden.

Im Interview mit „heute.at“ sagte die 53-Jährige: „Die Reise nach Afrika mit meinem Kind war ein Meilenstein, der uns die Eule gebracht hat. Bei all den großen und wilden Tieren, die es in Afrika gibt, haben wir eine Eule als Krafttier erkannt, was unglaublich war. Da war ein Elefant direkt am Auto, wir haben einen Geparden gesehen, wir haben nachts im Zelt geschlafen und haben die Löwen brüllen gehört. Am nächsten Morgen um 5 Uhr sind wir den Spuren der Löwen gefolgt und haben dann wirklich Löwen auf der Jagd beobachtet. Aber das, was uns am meisten beeindruckt hat, war, zweieinhalb Stunden in sengender Sonne eine riesige Eule zu beobachten, die dort saß. Wir haben dann auch recherchiert und festgestellt – die Eule passt optimal zu uns.“

Das neue Album „Mosaik“ von Andrea Berg ist übrigens am 05.04. erschienen.

Foto: (c) MCS / Sandra Ludewig

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.