Ariana Grande postet Foto von Gehirnscan

Ariana Grande 2016 - 108498 bigFans von Ariana Grande machen sich Sorgen um die Sängerin: In ihrer „Instagram“-Story postete die 25-Jährige Scans von Gehirnen. Ein Bild zeigt ein gesundes Hirn, das andere ein Hirn mit zahlreichen, hellen Flecken. Wie sie dazu schreibt, ist genau dieses ihr „PTBS Gehirn“ (Anm.d.Red. Posttraumatische Belastungsstörung).

Weiter heißt es in dem Text: „Leute… mein Gehirn. Komisch und angsteinflößend. Kein Witz.“ Unter den Symptomen leidet Grande schon längere Zeit. Letzten Sommer sagte sie dazu in einem Interview mit der „British Vogue“: „Ich hasse es … ja…, zugeben zu müssen, aber es ist (PTBS). Das ist es, was mir jeder sagt. Es ist schwer, darüber zu reden, weil so viele Leute solch einen schweren furchtbaren Verlust erlitten haben. Aber ja, es ist eine reale Sache.“

Ariana Grande leidet seit 2017 an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Damals kam es während ihres Konzertes in Manchester zu einem Terrorangriff.

Foto: (c) Young Astronauts / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.