„Bastille“: Dan Smith und der London-Marathon

Bastille - BRIT Awards 2017 - Arrivals - The O2, Peninsula Square Knapp 42 Kilometer durch Großbritanniens Hauptstadt. Am 28. April ist es wieder soweit: Marathonlauf in London. Mit dabei ist dieses Jahr Dan Smith, Frontmann von „Bastille“. Und scheinbar hat der 32-Jährige ein ganz bestimmtes Läufer-Vorbild: Forrest Gump.

er Sänger photoshoppte in seinem neuesten „Instagram“-Beitrag seinen Kopf auf den Körper des Kult-Charakters, als dieser im Film anfängt das Laufen für sich zu entdecken. Außerdem hat Smith via „Spotify“ eine „Race Day Playlist“ für den Marathontag angekündigt. Dazu schrieb er in seiner „Insta“-Story: „Run Dan Ruuuuuun“ – ein weiterer Querverweis auf Forrest Gump. Allerdings scheint der Musiker inzwischen etwas Muffensausen zu bekommen, denn zum Bild schrieb er: „Ich werde in weniger als drei Wochen den London-Marathon laufen. Oh scheiße. Ich kann nicht glauben, dass es so schnell näher rückt.“

Unter zwei Stunden ist noch niemand einen Marathon gelaufen, allerdings gehen beide „Bastille“-Alben in einer Playlist aneinandergereiht nur eine Stunde 34 Minuten. Dan Smith sollte sich ranhalten.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.