Britney Spears: Fans fordern ihre Entlassung aus der Psychiatrie

Britney Spears 30357932-1 big Britney Spears ist ja gerade in einer psychiatrischen Klinik. Zu Ostern (21.04.) durfte die Sängerin jedoch die Einrichtung verlassen, berichtet „TMZ“ und postet auf seiner Website Fotos der 37-Jährigen. Diese zeigen sie gemeinsam mit ihrem Freund Sam Asghari, wie sie ein Hotel in Beverly Hills verlassen.

Auf den Bildern sieht Britney Spears aber ziemlich fertig aus. So schreibt eine Nutzerin bei „Twitter“: „Sie sieht aus, als ob sie durch die Hölle gegangen ist, nicht, als ob sie sich in einem luxuriösen Behandlungszentrum erholt, wie ihr Team suggeriert hat.“ Ein anderer Kommentar lautet: „Ich denke wirklich, dass die Leute, die sie beschützen sollten, ihr etwas Schreckliches antun. Das ist alles furchteinflößend für sie.“ Fans fürchten eine Verschwörung und glauben, dass die Sängerin gegen ihren Willen dort festgehalten wird. Vor der West Hollywood City Hall habe es Demonstranten und Sprechgesänge gegeben, berichtet das Branchenmagazin „Billboard“. Dort heißt es, die Demonstranten hätten gefordert, dass Spears‘ langjähriger Manager Larry Rudolph gefeuert werde. Denn er soll Spears angeblich eingewiesen haben, zitiert „VIP.de“. Die Demonstranten hätten auch Schilder dabei gehabt mit Aufschriften wie „Free Britney“, also auf Deutsch: „Befreit Britney!“

Britney Spears hat sich mittlerweile selbst zu Wort gemeldet und ihren Fans gegenüber verlauten lassen, dass sie schon sehr bald wieder zurück sein wird.

Foto: (c) Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.