Chris Hemsworth: Beinahe-Unfall mit Töchterchen in der Achterbahn

Chris Hemsworth: Beinahe-Unfall mit Töchterchen in der Achterbahn - Promi Klatsch und TratschDa war Chris Hemsworth aber ganz schön leichtsinnig. In der US-Talkshow von Jimmy Kimmel gestand der australische Schauspieler, in einem Vergnügungspark sehr unvorsichtig gewesen zu sein. Er wollte mit seiner Tochter in eine Achterbahn steigen, sie war jedoch noch zu klein. Kurzerhand stopfte Hemsworth zwei Schoko-Riegel in die Schuhe seines Kindes, so dass es die entsprechende Mindestgröße erreichte.

Doch die vermeintlich lustige Idee endete beinahe in einer absoluten Katastrophe, wie der Schauspieler erzählte: „Sie war festgeschnallt, aber als der Wagen in die Tiefe stürzte, flog sie nach oben und ich musste sie festhalten. Sie habe den kompletten Weg nach unten nur geschrien. Vielleicht gibt es einen guten Grund für eine Mindestgröße“.

Irgendwie passt die Geschichte aber auch zu seiner Wunschrolle – dem „Balance“-Magazin“ gestand der 35-Jährige, dass er liebend gerne einmal in die Rolle des Geheimagenten „James Bond“ schlüpfen würde.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.