Giorgio Moroder: „Als DJ bleibt man jung“

Giorgio Moroder - Build Series Presents Giorgio Moroder Discussing The Direct Connection SeriesDer „Dance Music Godfather“ – der italienische Musikproduzent Giorgio Moroder – blickt mit seinen 78 Jahren auf eine lange Karriere zurück. Hält ihn die Arbeit jung?

Im „n-tv“-Interview sagte Moroder: „Ich denke schon! Mir geht’s schließlich gut! Und gerade als DJ, muss ich sagen, bleibt man wirklich jung! Da muss man auch physisch fit sein, ich trainiere immer vor Auftritten. Wenn 2500 Leute vor einem tanzen, dann muss man ja mitmachen können. Ich war vor einiger Zeit in Rimini, das waren bestimmt 3000 Leute, und die wollten mich gar nicht weglassen. Das ist oft schöner und einfacher als ein DJ-Set auf einer Party, bei der man eher nur als Begleitmusik läuft. Aber ich bin da sehr gelassen. Wie gesagt, mir geht’s gut.“

Er funktioniere unter Druck wahrscheinlich am besten, sagte Giorgio Moroder.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.