Joey Kelly: Traum vom Nordpol-Marathon geplatzt

Löwenburg Kassel LooMeeSeit Jahren widmet sich Joey Kelly dem Extremsport. In diesem Jahr wollte sich das Mitglied der „Kelly Family“ einen ganz besonderen Wunsch erfüllen, und zwar den Nordpol-Marathon. Über 42 Kilometer durch Eiseskälte und das zusammen mit seinem Sohn, dem 17-jährigen Luke.

Doch der Traum ist jetzt geplatzt, denn der Lauf wurde abgesagt. Auf „Instagram“ schreibt der 46-Jährige: „Nach tagelangem Ausharren in Spitzbergen und mehrfacher Verzögerung des Abflugs zum Pol wurde der diesjährige Nordpolmarathon leider v.a. aus unerwarteten logistischen Gründen und nicht erteilter Flugerlaubnis gänzlich abgesagt, sodass wir nach ein paar Trainingseinheiten in Spitzbergen wieder nach Deutschland zurückkehren mussten.“

So leicht werfen Joey Kelly und Sohn Luke die Flinte aber nicht ins Korn. 2020 wollen sie erneut in die Arktis kommen und dann auch antreten. Es geht darum, den Streckenrekord von 3 Stunden, 36 Minuten und 10 Sekunden zu unterbieten.

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.