John Singleton liegt im Koma

John Singleton - 70th Annual Directors Guild Of America AwardsRegisseur John Singleton liegt im Koma. Wie „Deadline“ berichtet, klagte der 51-Jährige nach einem Fluges von Puerto Rico in die USA über Schmerzen im Bein und suchte ein Krankenhaus auf. Dort wurde ein leichter Schlaganfall festgestellt.

Doch von leicht kann keine Rede mehr sein, denn dem Bericht zufolge liegt der Regisseur von „Boyz n the Hood“ jetzt im Koma. Seine Mutter Shelia Ward hat bei Gericht die Vormundschaft für ihren Sohn beantragt, da er sich nicht persönlich um seine Bedürfnisse und Finanzen kümmern kann.

Via „Instagram“ meldete sich auch „Grey’s Anatomy“-Schöpferin Shonda Rhimes zu Wort. Sie schrieb zu einem Foto des Regisseurs: „John kannte mich überhaupt nicht. Aber jemand auf der USC hatte ihm erzählt, ich sei talentiert und er rief mich netterweise an, um mir Mut zuzusprechen. Er sagte mir, ich solle weiter schreiben. Ich habe das nie vergessen. Ich bete jetzt für ihn und seine Familie.“

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.