Lily Allen verliert Plattenvertrag

Lily Allen - "Pan" World Premiere - ArrivalsRückschlag gleich Tiefschlag! Bei Lily Allen geht’s bergab und das hat Konsequenzen. Die Musikerin wurde von ihrer Plattenfirma „IE: Music“ fallengelassen, nachdem ihr Hype abgenommen hat. Wie „The Sun“ berichtet, ist das neue Album „No Shame“ der Grund, oder besser gesagt: Der ausbleibende Erfolg der Platte. Denn nach zwei Nummer-1-Alben landete die aktuelle Scheibe nur auf einem enttäuschenden achten Rang. Auch die Konzerttickets haben sich eher schleppend verkauft. Jetzt also die Trennung.

Eine Quelle sagte dem Portal: „“Es gab ein paar Meinungsverschiedenheiten mit ihrem Management und sie beschlossen, dass es das Beste für beide Seiten ist, getrennte Wege zu gehen.“ Ihr neuer Manager sei jetzt ihr Ex-Freund DJ Seb Chew, mit dem sie vor über zehn Jahren mal zusammen war.

Ehe-Aus, Schulden und musikalischer Absturz. Die letzten zwölf Monate sind für Lily Allen schlecht gelaufen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.