Madonna über die Krankheit unserer Gesellschaft

Madonna - "Heavenly Bodies: Fashion & The Catholic Imagination" Costume Institute Gala„Bohemian Rhapsody“, „Rocketman“, Gerüchte um einen „Sex Pistols“-Film und jetzt Madonna? Biopics verschiedener Musik-Legenden schießen momentan wie Pilze aus dem Boden. Klar, dass die Queen of Pop da nicht fehlen darf. Erst kürzlich brandmarkte die Sängerin ein Skript von Elyse Hollander mit dem Namen „Blond Ambition“, weil es von ihrer Geschichte handelte. Schließlich sei sie die Einzige Person auf der Welt, die ihre Geschichte erzählen könne.

Auf „Instagram“ wandte sie sich an ihre Fans und sagte: „Niemand weiß, was ich weiß und was ich gesehen habe. Nur ich kann meine Geschichte erzählen. Jeder andere der das versucht, ist ein Scharlatan und ein Narr. Da geht es nur darum sofort Anerkennung zu bekommen ohne die Arbeit dafür zu machen. Das ist eine Krankheit unserer Gesellschaft.“

Der „Universal Pictures“-Produzent Michael De Luca ist dabei das Projekt Biopic Madonna zu entwickeln. Allerdings weigert sich Madonna die Rechte ihrer Songs abzugeben. Dilemma pur. Dementsprechend könnte es noch eine Weile dauern, bis der Film feste Formen annimmt.

Foto: (c) STPR / PR Photos