Mark Owen und das Treffen mit den „Backstreet Boys“

Mark Owen - BBC Radio 2 Live in Hyde Park 2017 - Concert„Take That“ haben vor einiger Zeit die „Backstreet Boys“ nach ihrer Show in Vegas getroffen.

Ob sich die Band da gespiegelt fühlte, dazu sagte Gary Barlow im Interview mit der „Berliner Zeitung“: „Schon. Sie haben die gleichen Sachen durchlebt wie wir – wenn auch etwas später. Bei dem Treffen waren sie genauso aufgeregt wie wir, aber auch sehr respektvoll. Die Neunziger verbinden. Da sind viele Gemeinsamkeiten. Aber auch mit den Fantastischen Vier haben wir die – sie haben mit uns vor 30 Jahren angefangen. Michi Beck hat uns an gemeinsame Fernseh-Auftritte erinnert. Und beide Bands waren damals ständig in der ‚Bravo‘.“

Mark Owen fügte hinzu: „Richtig baff war ich, als ich Justin Timberlake in L.A. traf – ’NSync sind ja noch später entstanden. Er ist mir regelrecht um den Hals gefallen, meinte, wie sehr er Take That lieben würde. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass er mich überhaupt erkennt und fragte nur: „Ernsthaft?“ Und selbst Dave Grohl von den Foo Fighters hat sich bei einer Silvesterparty in New York mir gegenüber als Take-That-Fan geoutet. Das kann man immer gar nicht fassen, welche Kreise das zieht.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos