Prinz Harry und Herzogin Meghan: Details zur Geburt

Prinz Harry - Herzogin Meghan - 100th Anniversary of the Royal Air Force at Buckingham Palace in LondonDas am meisten erwartete Baby des Jahres dürfte zweifelsohne das von Prinz Harry und Herzogin Meghan sein. Blöd nur, dass das royale Pärchen sich dazu entschieden hat, die Geburt privat zu halten. So verkündete es der Buckingham Palace in einem offiziellen Statement. Darin heißt es: „Ihre Königlichen Hoheiten haben die Entscheidung getroffen, die Pläne über die Ankunft ihres Babys privat zu halten.“ Weiter steht in der Mitteilung: „Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregende Nachricht mit jedem zu teilen, wenn sie die Möglichkeiten hatten, privat als Familie zu feiern.“

Soll heißen: Das traditionelle Schaulaufen der Familie direkt nach der Entbindung fällt wohl aus. Ein Schock für Fans der britischen Royals und natürlich auch für die Paparazzi. Alles was sie bekommen? Ein kurzes Dankeschön in besagtem Statement: „Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind sehr dankbar für das Wohlwollen, das sie von den Menschen im Vereinigten Königreich und rund um die Welt bekommen haben, während sie sich darauf vorbereiten, ihr Baby willkommen zu heißen.“

Vielleicht teilen Prinz Harry und Herzogin Meghan ja erste Bilder des Sprosses via „Instagram“. Dort sind die beiden neuerdings angemeldet.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.