Annett Louisan: „Kein Mutti-Album, sondern Musik für Menschen“

Annett Louisan 30355244-1 bigDas neue Album „Kleine große Liebe“ (VÖ 29.03.) von Annett Louisan ist seit einem Monat draußen – und die Platte hat natürlich auch Einflüsse eines Lebens mit Kind. Annett Louisan ist nämlich seit Sommer 2017 Mutter einer kleinen Tochter. Zu viel Mutter-Kind-Thematik wollte die Sängerin aber nicht auf ihrem Album haben, erklärte sie im „n-tv“-Interview.

Sie sagte: „Ich wollte kein reines Mutti-Album machen. Die Liebe zu meiner Tochter hat natürlich mein Songwriting beeinflusst, aber es gab noch so viele andere Themen und Fragen in vielerlei Hinsicht. (…) Ich möchte jedenfalls Musik für Menschen machen, nicht nur für Mütter.“

Im Sommer und Herbst geht Annett Louisan übrigens mit dem neuen Album auf Tour.

Foto: (c) Thomas Fähnrich / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.