Ava Max: „Die Schulzeit war keine gute Erfahrung“

Ava Max - Variety's Inaugural Hitmakers LuncheonDie Schulzeit ist für viele ein Graus gewesen und Ava Max bildet dabei keine Ausnahme. Die Sängerin hatte eine beste Freundin und hat ihre Zeit vorwiegend damit verbracht, über ihren Traum als Popstar nachzudenken, erzählte sie dem „Rolling Stone Magazine“.

Weiter sagte die heute 25-Jährige: „Die Schulzeit war keine gute Erfahrung. Ich wurde gemobbt. Es war wirklich hart für mich mit Menschen zurechtzukommen, die nicht dieselben Ziele hatte wie ich. Deswegen wollte ich einfach nach Kalifornien umziehen.“

Und das hat sie im Alter von 17 Jahren geschafft. Ihre Familie zog für ihren Traum nach Los Angeles.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.