Axel Milberg schrieb seinen Debütroman mit den Daumen

LooMee TV PotsdamAxel Milberg hat seinen ersten Roman „Düsternbrook“ nur mit seinen beiden Daumen verfasst. Das verriet der Schauspieler am Rande der Buchpräsentation in München.

Wie „t-online“ berichtet, meinte der 62-Jährige: „Ich habe das ganze Buch mit zwei Daumen auf dem iPad geschrieben.“ Er sei selbst überrascht gewesen, wie schnell das bei ihm gegangen sei mit dem Schreiben. Er habe sich zwar extra „was gemietet im Süden“ – dann aber gemerkt, dass er gar nicht so viel Zeit brauche und ohnehin meistens nachts schreibe, weil er einen unruhigen Schlaf habe.

In dem autobiografischen Roman erzählt ein Ich-Erzähler mit dem Namen Axel Milberg vom Aufwachsen im titelgebenden Kieler Nobelviertel Düsternbrook.

Foto: (c) LooMee TV