Bill und Tom Kaulitz über die Vor- und Nachteile vom Leben in L.A.

Bill Kaulitz Pressebilder 2014 bigDie Brüder Bill und Tom Kaulitz haben vor neun Jahren ihren Wohnsitz von Hamburg nach Los Angeles verlegt.

Im Interview mit „Noizz“ verrieten die Beiden, was sie dort so toll finden. Tom sagte: „Es gibt schon unglaublich geile Hauspartys, wo du auch echt interessante Leute triffst. Aber es ist alles ein bisschen privater. Wenn du als Tourist nach L.A. kommst, bist du ganz schnell enttäuscht. Da gibt’s jetzt keine Partys, wo du in den Club gehst und bis vier Uhr morgens am Feiern bist. Du musst die richtigen Leute kennen, und ein paar coole Szenen gibt’s da schon. Aber für Außenstehende ist es sicher nicht die Party-City.“ Bill gab aber zu Bedenken, dass es auch Nachteile hat. Er sagte: „Um 1.45 Uhr ist in L.A. letzte Runde. Ab zwei ist Alkoholverbot. Und noch mal schnell in den Supermarkt eine Flasche Wein kaufen, ist nicht. Du musst also zu Hause vorgesorgt haben, der Kühlschrank muss voll sein, und dann geht’s halt irgendwohin. Ganz oft zu mir nach Hause – bei mir ist eigentlich ständig jedes Wochenende Party.“

Über die Partys in L.A. sagte Tom: „Auf jeder guten Party triffst du Leonardo DiCaprio. Der ist immer überall bis zum Schluss.“ Bill fügte noch dazu: „Nee, der schmeißt auch selbst gute Partys. Letztes Jahr war ich zum Independence Day in seinem Haus in Malibu. Das ist immer witzig. Irgendwann wird oben ohne Volleyball gespielt.“

Foto: (c) Lado Alexi / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.