Christopher über „Monogamy“ und seine vielen Dates

Christopher 30358219-1 bigIn seinem Lied „Monogamy“ singt Christopher darüber, dass er noch nie ein Mädchen betrogen hat. Ob ihm seine Verlobte, das dänische Model Cecilie Haugaard, diese Behauptung glaubt?

Im Interview mit „n-tv.de“ sagte der skandinavische Sänger dazu: „Das ist keine Behauptung, das ist wirklich die Wahrheit. Ich hatte schon mit vielen Mädchen was, aber wenn ich mit einem Mädchen zusammen war, dann bin ich auch immer treu gewesen. Ich habe wirklich versucht, ein guter Junge zu sein. ‚Monogamy‘ schrieb ich, während ich mit dem Gedanken herumlief, meiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Das ist ja keine Kleinigkeit. Ich dachte, wenn ich Cecilie heirate, werde ich wahrscheinlich den Rest meines Lebens mit ihr verbringen. Und als nächstes kam mir in den Sinn, ob wir Menschen denn überhaupt für solche langen Beziehungen gebaut sind. Oder ob das Gras auf der anderen Seite nicht doch vielleicht grüner ist.“ Und Christopher sprach sogar mit ihr über seine Theorie. Er erzählte: „Erwartungsgemäß hält sie nichts von meiner Theorie. Und ich bin auch nicht mehr davon überzeugt. Wenn du immer denkst: ‚Was wäre, wenn‘, dann passiert nie etwas in deinem Leben.“

Christopher spielt übrigens kommende Woche (ab 06.05.) Konzerte in Hamburg, Köln und München.

Foto: (c) Alexander Leistiko / Warner Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.