Christopher über Selbstzweifel und Unsicherheiten

Christopher bigDer skandinavische Sänger Christopher aus Kopenhagen ist in seiner Heimat schon eine echte Hausnummer, jetzt ist sein zweites Album „Under the Surface“ (VÖ Feb. 20019) draußen und er kommt in wenigen Tagen nach Deutschland. Die Platte ist übrigens schon sein viertes Album. Es bedeute ihm besonders viel, verriet er im Interview mit „n-tv.de“.

Christopher erklärte: „Weil ich zum ersten Mal sehr ehrliche und wirklich persönliche Lieder geschrieben habe. Ich zeige den Leuten meine Selbstzweifel und meine Unsicherheiten. In ‚Irony‘ zum Beispiel geht es darum, dass wir im Netz immer nur die beste Version unserer selbst zur Schau stellen. Alle sind reich, schön und super gut drauf. Und alle sind handysüchtig – wir haben eben auch jede Menge Macken. Die sollte man nicht krampfhaft unter den Tisch kehren.“

Kommende Woche (ab 06.05.) spielt Christopher übrigens Konzerte in Hamburg, Köln und München.

Foto: (c) Daniel Hjorth / Warner Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.