George Clooney dachte, er müsse sterben

George Clooney - Hulu's "Catch-22" TV Mini-Series U.S. PremiereGeorge Clooney hatte ja im vergangenen Juli bei einem Dreh einen heftigen Motorradunfall. Bei dem Crash war der Schauspieler auf der Insel Sardinien mit einem Mercedes zusammengestoßen und hatte sich leicht verletzt.

Im Gespräch mit „The Hollywood Reporter“ sprach der Hollywood-Superstar jetzt über seinen traumatischen Unfall und den Moment des Aufpralls mit rund 112 Stundenkilometern. Er sagte: „Ich bin mit 70 Meilen pro Stunde auf ihn drauf, also war es schlimm. Ich spaltete mir den Helm in zwei Teile. Der Unfall hat mich aus meinen Schuhen gehauen, er hat hart getroffen.“ Clooney dachte demnach, er müsse sterben. Er erzählte weiter: „Es war schlimm, ich wartete darauf, dass jemand den Schalter umlegt, weil ich seine Windschutzscheibe mit meinem Kopf zertrümmert hatte. Ich dachte, ok, das war mein Genick.“

George Clooney darf seitdem übrigens nicht mehr Motorradfahren. Seine Frau Amal hat es ihm verboten.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.