Leslie Mandoki: Für ein buntes Europa

LooMee TV PotsdamMusikproduzentin Leslie Mandoki setzt ein Zeichen für ein tolerantes und buntes Europa. Auf Initiative der „Bild“ lud er dazu seine Kollegen wie Peter Maffay, Ian Anderson, Klaus Meine, Rudolf Schenker, Vicky Leandors, Nick Van Ede, Tony Carey, Heinz-Rudolf Kunze, Cassandra Steen und die „Münchener Freiheit“ ein und nahm mit ihnen den Song „Mother Europe 2019“ auf, berichtet „MCS“. Der Erlös wird dem e.V. „Ein Herz für Kinder“ gespendet.

Mandoki sagte diesbezüglich: „Als Deutscher bin ich dankbar und glücklich für den historischen Moment, als die Berliner Mauer auf friedliche Art fiel. Heute über zweieinhalb Jahrzehnte später müssen wir zusehen, dass Europa nicht zerfällt. Zunehmende egoistische Alleingänge und mangelndes Verständnis für die Unterschiede und für die Vielfalt der kulturellen Identitäten, lassen unsere Gemeinschaft auseinanderdriften. Wir müssen nach Wegen suchen, wie wir unseren nachfolgenden Generationen eine bessere Welt hinterlassen können. (…) Wir stehen ein für ein friedvolles und vielfältiges Europa und gemeinsame europäische Werte. Es ist ein uns Künstlern immanenter Wunsch das Verbindende herauszuarbeiten und darauf den Fokus zu legen. Gerade wenn zu viel Trennendes im Vordergrund steht, ist es unsere Aufgabe die Gemeinsamkeiten zu suchen und aufzuzeigen.“

„Mother Europe 2019“ ist seit heute (17.05.) zu haben.

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.