„Queen“ und das Schicksal mit Adam Lambert

Adam Lambert - Glamour Magazine Woman of the Year Awards 2017Nach dem tragischen Tod von Freddie Mercury hatten die verbliebenen „Queen“-Mitglieder Brian May und Roger Taylor ernsthaft gedacht, das wäre es jetzt mit ihrer Band. Doch dann kam Adam Lambert.

In der Dokumentation „The Show Must Go On: The Queen + Adam Lambert Story” erzählte Schlagzeuger Taylor laut „contactmusic.com“: „Wir dachten, es wäre alles vorbei – dass das Kapitel einfach zu Ende wäre. Aber alles was seitdem passiert ist, vor allem als Adam dann zu uns kam war einfach unheimliches Glück.“

2011 schloss sich Adam Lambert „Queen“ an, seit sie ihn bei einem gemeinsamen Auftritt für „American Idol“ kennenlernten.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

4 Kommentare

  1. Freddy bleibt einzigartig, er war grandios!
    Gerade bei ihm zeigt sich, das fast alle Queen- Songs nicht annährend gesungen werden können wie von ihm!
    Ich habe ihn 3× live erleben dürfen.
    Drei besondere Erlebnisse !!

  2. Freddie ist nicht zu ersetzen.
    Brian und Roger sind Gründungsmitglieder und können ergo das tun was sie wollen, auch AL als neues Mitglied von Queen präsentieren.
    Ich sage nicht, dass AL kein guter Sänger ist, aber die Fußstapfen von Freddie sind für Ihn ein paar Nummern zu groß.
    Der einzige der stimmlich Freddie ziemlich nahe kommt, ist Marc Martel. Darüber zu diskutieren, warum er nicht mit Queen auf Tour geht, ist müßig, denn B&R haben sich nun einmal für AL entschieden.

  3. Freddy ist nicht Ersetzbar, die Glorreichen Zeiten von Queen, werden mit Sicherheit Geschichte bleiben.
    Besser wäre es, sich einen anderen Bandname zu überlegen, weil nur Freddy Mercury den Namen Queen rechtfertigt.

    • Ein Künstler freut sich wenn sein Schaffen weiter lebt. Nur weil uns jemand verlässt ist sein Schaffen nicht verloren. Die größte Ehrung ist die, seine Songs werden weiter gesungen. Wer das nicht versteht –ist kein echter Fan– !!!!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.