Rea Garvey: Warum er nicht auf Deutsch singt

Rea Garvey 2017 - 4294894 bigAb 24. Mai ist Rea Garvey wieder auf Tour. Seit 20 Jahren steht der Ire auf der Bühne und lebt schon genau so lange in Deutschland. Warum er trotzdem nicht auf Deutsch singt, das verriet der 45-Jährige im Interview mit der „Heilbronner Stimme“.

Er sagte: „Weil es viele andere besser machen als ich. Englisch ist meine Muttersprache, mit der ich mich am wohlsten fühle. Um die Ehrlichkeit der Musik zu bewahren, sollte man in der Sprache singen, mit der man sich am wohlsten fühlt.“

Der Hit „Supergirl“ von seiner ehemaligen Band „Reamonn“ ist nach wie vor einer seiner größten Hits. Im Interview sagte er dazu: „Ich bin immer noch mit meinem Supergirl zusammen. Das ist ein gutes Zeichen. Ich liebe es immer noch, das Lied zu spielen. Ich habe kein Zeitgefühl, es fühlt sich nicht so an, als ob der Song bereits vor 20 Jahren veröffentlicht wurde.“

Foto: (c) Universal Music

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.