„The Cranberries“: „Album ist Tribut an O’Riordan und Abschiedsgruß an Fans“

„The Cranberries“: „Album ist Tribut an O’Riordan und Abschiedsgruß an Fans" - Musik„The Cranberries“ haben Ende April (26.04.) ihr letztes Album „In The End“ rausgebracht, auf dem ihre 2018 verstorbene Frontfrau Dolores O’Riordan zu hören ist.

Die Arbeiten an der Platte haben der Band auch geholfen, das Geschehene zu verarbeiten, glaubt Fergal Lawler. Der Schlagzeuger sagte im Interview mit „n-tv.de“: „Es war wirklich schwer, vor allem während der ersten Tage im Studio. Es fühlte sich einfach komisch an, und wir wussten nicht, wie wir das schaffen sollen. Aber wir wollten die Arbeit, die Dolores begonnen hatte, unbedingt zu Ende bringen. Es ist, als hätte sie uns ein Geschenk hinterlassen.“ Gitarrist Noel Hogan fügte hinzu: „Das Album ist ein Tribut an Dolores und ein Abschiedsgruß an unsere Fans. Es gibt uns allen die Möglichkeit, damit abzuschließen.“

Das Album fertigzustellen fühlte sich für „The Cranberries“ übrigens „einfach richtig an“.

Foto: (c) Andy Earl / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.