Will Smith hatte Angst vor Genie-Rolle

Will Smith hatte Angst vor Genie-Rolle - Kino NewsAm Donnerstag (09.05.) hat die Neuverfilmung von Disney’s „Aladdin“ in Europa Premiere gefeiert. Bereits im Vorfeld hat der Film für Aufsehen gesorgt. Besser gesagt Will Smith als blauer SGI-Genie sorgte für massig Gesprächsstoff. Nicht zuletzt weil der Schauspieler hohe Erwartungen erfüllen musste, schließlich ist Robin Williams mit seiner Version des Genies im Original Zeichentrick-Film ein ganz besonderer Coup gelungen, der den Genie all die Jahre zu einer der beliebtesten Figuren des Films gemacht hat.

Am Premierenabend in London sagte er laut „contactmusic.com“ gegenüber der Reporter vor Ort: „Der Genie kann sagen und machen, was er will. Er ist ein bisschen verrückt. Das war das Schöne und Spaßige, das Robin Williams geschaffen hat und ich habe versucht herauszufinden, was das bedeutet. Dazu gab es noch ein bisschen Fresh Prince. Ich wollte etwas erschaffen, das nostaligisch und zur gleichen Zeit neuartig ist. Es war ziemlich stressig und beängstigend. Robin Williams hat nicht viel Raum gelassen, den Genie noch besser zu machen.“

Hierzulande wird „Aladdin“ am 23. Mai in den Kinos starten.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.