Zac Efron über seinen neuen Film und Kritiken

Zac Efron über seinen neuen Film und Kritiken - TVZac Efron spielt in seinem neuen Film „Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile” (VÖ 03.05.) den berüchtigten Serienmörder Ted Bundy. Er gebe nicht viel auf die Kritik von außen, versicherte der Frauenschwarm im Interview mit „Entertainment Tonight“.

Efron meinte: „Ich denke, es ist stets schön, für jede Art von Performance Anerkennung zu bekommen. Ich lese nicht wirklich Kritiken oder ähnliches, aber ich bin sehr glücklich mit dem, was (Regisseur) Joe Berlinger und ich erreicht haben: nämlich einen Film über etwas zu drehen, das im realen Leben passiert ist und das die Welt atemlos gemacht hat.“ Das Ziel sei es gewesen, eine packende Geschichte zu erzählen und es gleichzeitig zu vermeiden, Bundy oder „seine schrecklichen Handlungen zu feiern“, zitiert „VIP.de“.

Besagter Bundy vergewaltigte und ermordete übrigens während der 1970er-Jahre mindestens 30 Frauen und Mädchen in den USA. Harter Tobak, auch für Zac Efron.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.