Alanis Morissette: Vor #MeToo-Bewegung ignoriert

Alanis Morissette 30360118-1 bigAlanis Morissette hat schon lange vor dem Aufkommen der #MeToo-Bewegung über emotionalen und sexuellen Missbrauch gesprochen. Nur wurde sie damals einfach ignoriert.

Dem „Self Magazine“ gegenüber sagte die Sängerin jetzt dazu: „Im besten Fall wurde ich einfach ignoriert. Im schlimmsten Fall wurde ich diffamiert und beschämt und schikaniert und attackiert. Es gab Momente während der #MeToo-Bewegung, in denen gefragt wurde: ‚Warum haben die Leute so lange gewartet, um darüber zu sprechen?‘ Und ich sagte: ‚Wie bitte?‘ Aber dann erinnerte ich ein paar von ihnen daran.“

In „Clean Hands“ von 2001 verarbeitet Alanis Morissette, dass sie als Minderjährige vergewaltigt wurde.

Foto: (c) Williams & Hirakawa / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.