Beyoncé: Basketballabend endet mit Morddrohungen

Beyonce - 2016 MTV Video Music AwardsEin Abend beim Basketball, eine Nacht mit Morddrohungen. Diese Entwicklung hätte sich Beyoncé bis Mittwochabend (05.06.) wohl nicht vorstellen können, dann trat allerdings genau das ein. Allerdings betrafen die besagten Morddrohungen nicht die Musikerin.

Aber von Anfang an: Die Pop-Diva saß gemeinsam mit Ehemann Jay-Z bei der dritten Partie der diesjährigen NBA-Finals zwischen den Golden State Warriors und den Toronto Raptors. Neben ihr nahm eine gewisse Nicole Curran, die Ehefrau des Goden-State-Warriors-Chefs Joe Lacob, Platz. Und die sprach, über die Sängerin hinweg, mit Jay-Z. Dass das wiederum der Übergangenen gar nicht gefiel, machten „Twitter“-Videos des Moments deutlich. Darauf blickt Beyoncé demonstrativ von der Nebensitzerin weg, und obendrein rempelt sie sie nach dem Gespräch noch mit der Schulter an. Ihre Fans verteidigen diese Aktion und kommentieren unter anderem: „Sie reagiert wie jede Frau, dessen Ehemann von einer anderen Frau in ein Gespräch verwickelt wird.“ Und so kam es wie es kommen musste. Curran wurde mit Morddrohungen überhäuft. Dies ging sogar so weit, dass sie inzwischen ihren „Instagram“-Account deaktiviert hat. Dabei sei alles ganz harmlos gewesen. Eine Reporterin twitterte: „Nicole Curran war in Tränen aufgelöst und habe die ganze Nacht über Morddrohungen in den sozialen Medien erhalten. (…) Laut Curran bat Jay-Z um einen Vodka-Soda. Sie fragte, ob er eine Limette in seinem Drink haben wolle. Weil es so laut war, konnte sie ihn nicht hören, also beugte sie sich vor.“

Nicole Curran soll gegenüber der Reporterin außerdem klargestellt haben, dass es zwischen ihr und Beyoncé keinerlei Feindseligkeiten gab – da sagt das Video allerdings etwas anderes.

Foto: (c) Aaron J. Thornton / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.