„Bohemian Rhapsody 2“: Brian May bestätigt Diskussionen um Sequel

„Bohemian Rhapsody 2“: Brian May bestätigt Diskussionen um Sequel - KinoBrian May hat erstmals bestätigt, dass über ein Sequel des Band-Biopics „Bohemian Rhapsody“ nachgedacht wird.

Im Interview mit dem britischen Musikmagazin „Mojo“ sagte der „Queen“-Gitarrist: „Wir sprechen darüber. Es gibt eine Gruppe, die sagt: ‚Lass es sein!‘ Und es gibt eine andere Gruppe, die sagt: ‚Es ist so viel nach Live Aid passiert.’“ Damit bestätigt May auch die Aussagen des „Bohemian Rhapsody“-Co-Produzenten Rudi Dolezal, der dem Boulevard-Portal „Page Six“ im März sagte, ein Nachfolger von „Bohemian Rhapsody“ werde „heftig in der ‚Queen‘-Familie“ diskutiert. Demnach sollte eine zweite Band-Biographie nach dem legendären Live-Aid-Auftritt, mit dem „Bohemian Rhapsody“ endet, ansetzen.

„Bohemian Rhapsody“ erzielte weltweit über 900 Millionen Dollar und setzte sich noch vor „Straight Outta Compton“ als erfolgreichstes Biopic aller Zeiten an die Spitze.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.