Cara Delevingne und die fesselnde Liebesbank

Cara Delevingne - 4th Annual unite4:humanity GalaDas Wochenende im Hause Cara Delevingne wird wohl fesselnd. Die Schauspielerin und Freundin Ashley Benson trugen am Donnerstag (30.05.) eine Liebesbank für Sadomaso-Spielchen ins gemeinsame Haus.

Laut „Bild“ kauften sie das Spielgerät für Erwachsene in einem Großmarkt in L.A. für schlappe 360 Euro. Zur Erklärung: Bei einer sogenannten „Love Bench“ kann eine Person auf dem Rücken liegend mit Bändern aus Kunstleder gefesselt werden. Die Bänder kommen dabei an die Unterarme und Schien- und Wadenbeine, im Endeffekt liegt die gefesselte Person also da wie ein Käfer auf dem Rücken. Demnach wird’s bei Cara Delevingne und Ashley Benson demnächst etwas sportlicher zugehen – und keiner von beiden dürfte ein Problem mit dem Reservistenplatz auf der Bank haben.

Cara Delevingne sprach kürzlich in einem Podcast über ihr Sexleben. Demnach ist sie eher Geberin als Nehmerin.

Foto: (c) PR Photos