Emeli Sandé über das Ende ihrer Ehe

Emeli Sandé über das Ende ihrer Ehe - Promi Klatsch und TratschAls ihre Ehe 2013 mit Adam Gouraguine den Bach runter ging, stand Emeli Sandé vor einem Scherbenhaufen und hat zunächst nicht gewusst, wie sie weitermachen sollte.

Dem „Daily Telegraph“ erzählte sie dazu: „Ich fühlte mich, als müsste ich aufwachen. Ich wusste nicht, ob es real war. Ich möchte es nicht einen Zusammenbruch nenne, aber so hat es sich angefühlt. (…) Ich habe mich einfach verloren gefühlt. Es war hart für mich, mich zu konzentrieren. Ich wollte alles versuchen. Ich habe dieses neue Leben begonnen und ja, ich war alleine, aber ich hatte auch die Freiheit das zu tun, was ich wollte. Aber mir fehlte die Energie.“ Weiter meinte Sandé jedoch auch: „Glücklicherweise hatte ich meine Familie um mich herum und Menschen, die mich aus Schottland kannten, die mich kennen, bevor ich Emeli wurde.“

Der bürgerliche Name von Emeli Sandé lautet nämlich Adele Emily Sandé. Die Sängerin heiratete ihren Langzeitfreund Adam Gouraguine im September 2012, doch nur nach einem Jahr war schon wieder alles vorbei.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.