Emma Stone und ihr Unfall beim Konzert der „Spice Girls“

Emma Stone und ihr Unfall beim Konzert der "Spice Girls" - KinoEigentlich ist Emma Stone nach London gekommen, um ihren Film „Cruella“ zu drehen, doch dann machte sie vorher noch einen Abstecher zum Konzert der „Spice Girls“. Doch bei Rempeleien im Publikum stürzte die Schauspielerin und brach sich die Schulter. Jetzt fürchtet sie um ihr aktuelles Filmprojekt.

Wie „heute.at“ berichtet, sagte ein Insider: „Sie dachte zuerst, [die Schulter] wäre nur geprellt, hat dann aber herausgefunden, dass sie eigentlich gebrochen ist. Sie ist am Boden zerstört über diese ernste Verletzung. Sie muss in bester physischer Verfassung für ihre Rolle sein, denn die ist aktiv und erfordert es, hinter Hunden herzulaufen.“ Das Herumtollen mit den Vierbeinern ist das Entscheidende beim Film „Cruella“, denn er handelt von der jungen Cruella de Vil, der Schurkin aus „101 Dalmatiner“. Stone spielt darin die Titelrolle und der Kinostart ist für 2020 geplant.

Vor dem Konzert postete Emma Stone übrigens noch ein Foto auf „Instagram“, das sie neben Emma Bunton zeigt. Da war die Welt noch in Ordnung. Zu dem Bild schrieb sie: „Wenn Emma Emma trifft“. Dazu packte sie den Hashtag #2become1.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.