Jasmin Wagner und das Thema Soziale Medien: “Ich bin da eher eine Praktikantin”

Löwenburg Kassel LooMeeJasmin Wagner hat im Frühjahr ihr Comeback als Blümchen gefeiert. Der Teenie-Star aus den 90er-Jahren ist mittlerweile auch sehr aktiv auf “Instagram”.

Im Interview mit “t-online” verriet die heute 39-Jährige, ob sie sich als Influencerin sieht. Dazu sagte sie: “Ich weiß nicht, wo es anfängt, das zu sein. Ich bin da eher eine Praktikantin, die lernt und beobachtet. Ich habe da noch kein Selbstverständnis. Ich finde es noch immer komisch, in die Kamera zu sprechen. Im Moment mache ich das mit sehr viel Humor. Man kann schon sehr viel von sich zeigen, von sich als Mensch, abseits des Jobs. Aber mein Köpfchen ist da schon sehr verhaftet in den 90er-Jahren, in der Zeit, in der ich alles gelernt haben.”

Sie erklärte auch, was damals, in den 90ern, anders war. Dazu sagte die Sängerin: “Da haben wir unser Privatleben verteidigt. Da war es heilig, dass man eben keine Homestory macht. Heute sagt man: Schau mal wie ich beim Duschen aussehe. Es hat sich einfach gewandelt. Ich frage mich, was in weiteren zehn Jahren passiert. Das ist das Tolle am Älterwerden. Man weiß einfach, dass sich alles ändert. Auch diese Form von medialer Gestaltung wird sich verändern und ich bin gespannt, was dann mit diesen ganzen jungen Menschen passiert.”

Foto: (c) LooMee TV