Mick Fleetwood: „Es hätte schlimm mit mir enden können“

Mick Fleetwood - "Stevie Nicks: In Your Dreams" UK PremiereMick Fleetwood, der Drummer der Band „Fleetwood Mac“, hat sein früheres Drogen-Problem überwunden und ist glücklich, noch immer am Leben zu sein.

Der „Bizarre“-Kolumne der Zeitung „The Sun“ sagte er: „Denn, Gott bewahre, es hätte leicht auf eine wirklich schlimme Art enden können – das hätte sicher passieren können. In gewisser Hinsicht bin ich glücklich, dass ich es durchgestanden habe und nicht die bittere Pille geschluckt habe. Aber ich habe einfach realisiert, dass genug echt genug ist.“

Im Interview sprach Mick Fleetwood übrigens auch über das Gerücht der 11-km-Kokain-Line.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.