Pietro Lombardi trauert „iTunes“ hinterher

Pietro Lombardi trauert „iTunes“ hinterher - MusikPietro Lombardi betrauert aktuell einen kleinen Verlust. Die „Apple“-Plattform „iTunes“ geht nämlich bald offline – und das lässt den Musiker nicht ganz kalt.

Via „Instagram Story“ teilte Lombardi mit: „Habe gelesen, dass ‚iTunes‘ abgeschafft wird und es ab dem Herbst nur noch Streaming gibt. Ojeee, ‚iTunes‘ war mein bester Freund.“ Was der Karlsruher damit meint? Naja, die letzten vier Singleauskopplungen von ihm gingen auf der Plattform auf Spitzenplatz eins. Das beinhaltet die Titel „Phänomenal“, „Nur ein Tanz“, „Bella Donna“ sowie die WM-Version von „Phänomenal“. Abschließend sagte der ehemalige „DSDS“-Gewinner: „Danke Apple. Muss ich mich ab jetzt wohl damit zufriedengeben.“

Pietro Lombardi wird es wohl verkraften. Aktuell hat der Musiker sowieso mehr mit dem Ausbau seiner Live-Shows zu tun.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.