Rihanna verweilt nicht auf Osea Island

Rihanna - "Ocean's 8" UK PremiereRihanna nimmt ihr neues Album nicht auf Osea Island auf. Das Management der Insel sah sich jetzt gezwungen, dem Gerücht zu widersprechen, dass die Sängerin die komplette Insel für ihre Albumarbeiten gemietet hätte.

Auf der „Twitter“-Seite von „BBC Essex“ heißt es dementsprechend: „Das Management von Osea Island in der Nähe von Maldon hat den Berichten widersprochen, dass der Popstar Rihanna dort sein kommendes Album aufnimmt. Osea Island sagen, dass sie sich am Kopf kratzen, um herauszufinden, woher diese Geschichte kann: ‚Wir hatten keinen Kontakt mit ihr oder ihrem Management.‘“

Rihannas Fans verschlingen wahrscheinlich jede Neuigkeit zu ihrem kommenden Album, denn sie warten schon seit langem auf einen Nachfolger von „Anti“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.