Sarah Connor: Sie nahm eine Flüchtlingsfamilie bei sich auf

Sarah Connor 30359115-1 bigSarah Connor lebte einige Zeit mit einer Flüchtlingsfamilie zusammen. Das verriet die Sängerin jetzt dem Magazin „Stern“. Demnach hat die 38-Jährige 2015 mit ihrem Lebenspartner Florian Fischer eine syrische Familie bei sich zu Hause aufgenommen.

In dem Interview erzählte sie: „Es kam eine syrische Mutter mit fünf Kindern zu uns, eines gerade wenige Tage alt. Es kamen noch Verwandte nach, insgesamt waren es dann elf Menschen. Nach einem Jahr haben wir gesagt: Jetzt müssen wir mal eine größere Wohnung für euch suchen. Es war „eine intensive Erfahrung. Wunderbar und wichtig, um vieles, was heute passiert, zu verstehen. Aber es war auch sehr anstrengend. Ich will da nichts beschönigen. Die Flüchtlinge kamen aus Aleppo und waren alle vom Krieg traumatisiert, vor allem die Kinder. Jedes Türknallen hat sie erschreckt“.

Am 31. Mai erscheint übrigens das neue Album „Herz Kraft Werke“ von Sarah Connor. Im Herbst geht sie damit auch auf Tour.

Foto: (c) Universal Music / Nina Kuhn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.