A$AP Rocky nach Konzert in Schweden verhaftet

ASAP Rocky - 2016 LACMA Art + Film Gala Honoring Robert Irwin and Kathryn Bigelow Presented by GucciSeit Ende Juni ist Rapper A$AP Rocky auf Europa-Tour. Doch nach seinem Konzert in Stockholm wurde der 30-Jährige verhaftet und sitzt nun im wahrsten Sinne des Wortes hinter schwedischen Gardinen. Ihm wird vorgeworfen, zusammen mit drei anderen Jungs, zwei Männer angegriffen zu haben. Wie „TMZ“ berichtet, hatte sich A$AP Rocky nach seinem Konzert freiwillig gestellt. Er durfte zwar mit einem Anwalt sprechen, aber nicht mit Vertretern der US-Botschaft in Stockholm. Das ist eine eindeutige Abweichung vom Standard-Prozedere und gegen die Menschenrechte, so die „TMZ“.

Auf „Instagram“ schrieb der Rapper, der sich selbst als Opfer sieht: „Ein paar Drogenabhängige sind also nicht meine Fans. Wir kennen diese Kerle nicht und wollten keine Probleme, sie haben uns vier Blocks lang verfolgt und vorbeigehenden Mädchen an den Hintern gefasst, also lasst mich zufrieden.“

Im Falle einer Verurteilung drohen dem Rapper bis zu sechs Jahre Haft. In den USA machen sich Stars jetzt stark für den inhaftierten Musiker. Justin Bieber ruft unter dem Hashtag #freerocky auf „Instagram“ zu einer Petition auf und schreibt dazu: „Wir sind bei Dir Bruder!“

Foto: (c) PR Photos