Beyoncé litt unter Schwangerschaftspfunden

Beyonce - "The Lion King" World PremiereBeyoncé hat jetzt verraten, dass sie unter ihren Schwangerschaftspfunden ziemlich gelitten hat. Nach der Geburt ihrer Zwillinge Rumi und Sir im Juni vor zwei Jahren hatte sie mit dem Speck ganz schön zu kämpfen, gestand die Sängerin jetzt in einem neuen „YouTube“-Video, das ihren Kampf gegen die Kilos dokumentiert. Dort sagte sie: „Ich war eine Frau, die sich fühlte, als würde ihr Körper nicht ihr gehören.“

Für ihren Coachella-Auftritt im Jahr 2018 wollte Beyoncé dann wieder dünner und fitter aussehen und fing deswegen mit einer 22-Tage-Diät an. Dabei habe es nur gesunde, rein pflanzliche Lebensmittel gegeben, berichtet „VIP.de“. Die Sängerin meinte demnach im Video: „Der Albtraum jeder Frau: Das ist mein Gewicht, 79 Kilo. Es liegt ein weiter Weg vor mir.“ Dabei hatte sie zu dem Zeitpunkt schon 20 Kilo abgenommen. Während ihrer Schwangerschaft hatte sie nämlich 99 Kilo gewogen. Powerfrau Beyoncé ist aber ehrgeizig und wollte noch mehr abspecken. In dem Clip sagte sie weiter: „Bis zum Ende von Coachella gibt es ab sofort nur noch 100 Prozent pflanzliche Nahrung. Es ist an der Zeit, zu arbeiten, also muss ich diese Zone betreten, es ist wie eine andere Denkweise. Es war so viel einfacher, an Gewicht zu verlieren, als zurück in Form zu kommen und mich wohl in meinem Körper zu fühlen.“

Beyoncé wird übrigens alle paar Monate eine neue Schwangerschaft nachgesagt – neulich beim Besuch der Premiere von „König der Löwen“ auch.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.