Clueso: „Manchmal wünschte ich, ich wäre Clueso“

Clueso Pressebilder 2016 - 56623 bigClueso arbeitet an einem neuen Album, doch ganz so recht scheint es noch nicht zu laufen. Der Musiker ist in Wien bei einem Kumpel in dessen Heimstudio am Werkeln. Es scheint derzeit jedoch zu stocken.

In seiner „Instagram Story“ postete Thomas Hübner, wie der Sänger mit bürgerlichen Namen heißt, ein Video, in dem er frustriert auf der Couch sitzt und sagt: „Mega Refrain, aber ich habe noch keine Lyrics. Und das, was ich aufgeschrieben habe, ist nur Schrott. Manchmal wünschte ich, ich wäre Clueso.“

Clueso hatte übrigens zuletzt im August 2018 sein Album „Handgepäck I“ herausgebracht.

Foto: (c) Christoph Köstlin / Vertigo Berlin / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.