“Deaf Havana”: James Veck-Gilodi und die rassistischen Kochshows

Deaf Havana 30356503-1 bigJames Veck-Gilodi hat etwas gegen Rassismus und Homophobie. Und offenbar vertreten sie jedoch genau diese Dinge in der australischen Kochshow „My Kitchen Rules“. Zumindest geht dies aus dem neuesten „Instagram“-Eintrag des „Deaf Havana“-Frontmannes hervor. In seiner Story postete er nämlich ein Bild der beiden Köche und schrieb dazu: „Wenn ich nächsten Monat nach Australien komme, werde ich diese rassistischen, homophobischen Stück Scheiße zur Strecke bringen und sie mit meiner Gitarre schlagen.“ Weitere Einzelheiten dazu, warum die beiden TV-Köche seinen Zorn auf sich gezogen haben, gab er nicht an.

Bevor „Deaf Havana“ jedoch nach Australien gehen, kommen sie nach Deutschland. Hier die Termine:

19.07. Cuxhaven, Deichbrand Festival
09.08. Eschwege, Open Flair Festival

Foto: (c) Jon Stone / MCS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.