Gladys Knight über Donald Trump: „Alles, was er tut, ist Zwietracht säen“

Gladys Knight - The Paley Center For Media Hosts A Tribute To African-American Achievements In TelevisionGladys Knight ist eine der großartigsten Stimmen der Welt. Die Amerikanerin hält nicht viel von US-Präsident Trump.

Im Interview mit „blick.ch“ sagte die 75-Jährige: „Alles, was er tut, ist Zwietracht säen. Ich kenne ihn ja noch von früher, bin oft in seinen Casinos aufgetreten. Er war nie ein netter Kerl. Ich war echt schockiert, als er vor drei Jahren ins höchste Amt gewählt wurde.“ Die Soul-Sängerin kennt auch seine Vorgänger. Über sie sagte sie: „Ich trat für Bill Clinton im Weißen Haus auf, später sang ich für Obama. Meine Eltern waren Bürgerrechtler, sie waren eng befreundet mit Martin Luther King. Ich wuchs damit auf, mich zur Wehr zu setzen und für unsere Rechte einzustehen. So habe ich auch die eigenen Kinder erzogen. Ich brachte ihnen bei, sich niemals besser zu fühlen als andere.“

Aus früheren Zeiten vermisst die Soul-Diva die Kameradschaft. Damals saßen alle im gleichen Boot.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.